Rodenberg

 

mit dem Ortsteil Algesdorf                   
Einwohnerzahl: 6.443 (Stand: 30.06.2016)
Bürgermeister: Ralf Sassmann
Stadtdirektor:  Georg Hudalla
 

Das idyllische Rodenberg, an der Rodenberger Aue gelegen, war einst Standort einer wichtigen Burg der Grafen von Schaumburg und selbst mit Wällen und Gräben befestigt. Bereits im Jahre 1615 wurde Rodenberg mit den Rechten einer Stadt versehen. Im Jahre 1738 wurde eine Heilquelle entdeckt, so daß eine Badeanlage entstand, von der allerdings nur noch das Dach des Brunnens erhalten ist. Die Quelle wurde später zu Gunsten des benachbarten Bad Nenndorf aufgegeben. Ein großer Teil von Rodenberg und auch das Schloß wurden im Jahre 1859 durch eine Feuersbrunst zerstört. Bemerkenswert in Rodenberg ist übrigens die Kirche in Grove. Das Rodenberg benachbarte Kirchdorf Grove wurde 1834 mit Rodenberg vereinigt. Die Kirche, die dem heiligen Jakobus geweiht ist, stammt aus dem 12. Jahrhundert. Sie wurde 1437 erneuert und im 19. und 20. Jahrhundert mehrfach renoviert und restauriert. Einen sehr schönen geschlossenen Charakter hat der Kirchhof bewahrt.

 

 

   StadtKramer   WindmuehleKramer