Bürgerinformation

Wohnen, Bauen, Arbeiten

Um- und Zuzug

Standesamt

Schule, Bildung, Sport

Kinder, Jugend, Familie

Tourismus

Politik und Recht

Wasser- und Abfallwirtschaft

Kinder, Jugend, Familie

Von der Geburt Ihres Kindes bis dazu wenn Sie Ihr Kind in Betreuung geben, möchten Sie es selbstverständlich in guten Händen wissen. Für Kleinkinder, jedoch auch für Senioren erhalten Sie hier Informationen, die Ihnen weiterhelfen.

Sie werden demnächst Eltern oder haben gerade ein Kind bekommen?

Hier erhalten Sie Informationen und Tipps zu zahlreichen Dingen, die in der Zeit vor und nach der Geburt wichtig sind.

 

Bitte denken Sie daran, dass Sie zur Beurkundung einer Geburt auf der Station Ihres Krankenhauses folgende Unterlagen im Original abgeben müssen:

  • Bei nicht verheirateten Müttern Geburtsurkunde
  • Bei Geburt der Mutter im Ausland die Geburtsurkunde mit Übersetzung
  • Bei verheirateten Müttern Eheurkunde und Geburtsurkunden der Eltern
  • Bei Eheschließung im Ausland die Heiratsurkunde mit Übersetzung
  • Bei Eltern, die nicht miteinander verheiratet sind Geburtsurkunde der Mutter und falls die Vaterschaft bereits anerkannt wurde, die Erklärungen hierüber und die Geburtsurkunde des Vaters sowie gegebenenfalls die Sorgeerklärungen (Die Erklärung zur Anerkennung der Vaterschaft mit Zustimmung der Mutter kann beim Standesamt, beim Jugendamt oder bei einem Notar abgegeben werden).

 

Eine Vaterschaftsanerkennung kann auch nach der Geburt des Kindes, aber vor der Beurkundung der Geburt im Standesamt abgegeben werden, um in den Urkunden des Kindes, gleich den Vater mit auszuweisen. Hierzu müssen der Vater und die Mutter des Kindes – sie muss der Vaterschaftsanerkennung zustimmen – eine Erklärung vor dem Standesbeamten abgeben. Bitte weisen Sie sich dazu durch gültige Lichtbildausweise (Personalausweis oder Reisepass) aus.

Bei minderjährigen Eltern brauchen wir zusätzlich die Zustimmung der sorgeberechtigten Großeltern des neu geborenen Kindes, sowie die des Amtsvormundes vor Beurkundung der Geburt.

Liebe Eltern, bitte melden Sie Ihre Kinder für die Betreuung in der Krippe, Kindertagesstätte oder dem Hort über das Kindergartenportal „Little Bird“ an.

Hierüber können Sie sich auch einen Überblick über die einzelnen Einrichtungen verschaffen.

Die einzelnen Einrichtungen finden Sie in den Mietgliedsgemeinden (siehe die einzelnen „Wappen“ der Mitgliedsgemeinden … „Kindertagesstätte/n“).

Satzung über die Gebühren und Benutzung der Kindertageseinrichtungen vom 01.08.2018.

Außerhalb der kommunalen Kinderbetreuungen besteht die Möglichkeit, eine Betreuung in privaten Einrichtungen / Großkindertagespflegen in Anspruch zu nehmen.

Diese werden zentral über die Kinderbetreuungsagentur des Landkreises Schaumburg   koordiniert.

Sie werden zur Website des Landkreises Schaumburg weitergeleitet

Sie benötigen weitere Informationen

Samtgemeinde Rodenberg
Fachbereich I / Kindertagesstätten
Amtsstr. 5
31552 Rodenberg

Zimmer 3 (EG)

Tel. 05723 / 705 – 94

Email Familienbüro@rodenberg.de

Interessenbekundungsverfahren für den Neubau und Betrieb einer Kindertagesstätte sowie die Übernahme der Trägerschaft für diese Kindertagesstätte in der Samtgemeinde Rodenberg

Die Samtgemeinde Rodenberg ist eine für junge Familien attraktive Kommune im Landkreis Schaumburg mit ca. 15.800 Einwohnerinnen und Einwohnern. Mitgliedsgemeinden sind die Stadt Rodenberg, der Flecken Lauenau, die Gemeinde Messenkamp, die Gemeinde Hülsede, die Gemeinde Pohle und die Gemeinde Apelern.

Um den Bedarf nach Kinderbetreuungsplätzen zu decken, ist ein weiterer Ausbau der Kindergartenbetreuungsplätze geplant. Es soll eine Kindertagesstätte (KiTa) mit zwei Gruppen im Elementarbereich und einer Hortgruppe entstehen. Für die Errichtung der KiTa wird ein Investor gesucht, der nach Fertigstellung des Gebäudes auch die Trägerschaft der KiTa übernehmen wird.

Mögliche Standorte sind:

Der Flecken Lauenau, OT. Feggendorf, Deisterstraße 36, Größe des Grundstücks 1.613 qm

Die Gemeinde Apelern, Grundstück Auf der Mede, Größe des Grundstücks ca. 2000 qm

Die Gemeinde Messenkamp, Grundstück „Am Alten Bahnhof“, Größe des Grundstücks ca. 2400 qm

Die Stadt Rodenberg, Grundstück Hans-Sachs-Str. 12 a, Größe des Grundstücks ca. 4000 qm

Die Gemeinde Hülsede, Grundstück Schulstraße 5 a, Größe des Grundstücks ca. 2000 qm

 

Die Interessenbekundung kann für einen, für mehrere oder für alle Standorte abgegeben werden.

Träger der freien Jugendhilfe können ihr Interesse an dem Neubau und der Übernahme der Trägerschaft für die KiTa gegenüber der Samtgemeinde Rodenberg erklären.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich hierbei um kein Vergabeverfahren nach VOL oder VOF handelt.

  1. Merkmale der zu errichtenden und zu betreibenden Kindertagesstätte

Das gesamte Investitionsvorhaben (Planung, Erschließung, Bau, Ausstattung und Außengestaltung) erfolgt in Eigenregie und auf Kosten des späteren Betreibers. Die Bauunterhaltung und die Unterhaltung der Außenanlagen erfolgen durch den Träger, unter Berücksichtigung der einschlägigen gesetzlichen und Unfallverhütungsvorschriften.

Die Bestimmungen der Verordnung über Mindestanforderungen an Kindertagesstätten (1. DVO-KiTaG) sind bei der Planung zu berücksichtigen. Dem umzusetzenden Planungsentwurf muss der Rat der Samtgemeinde Rodenberg zustimmen.

Die Betriebserlaubnis nach § 45 SGB VIII soll am 01.01.2023 vorliegen.

Die Betreuungszeiten orientieren sich an der Nachfrage. Angestrebt wird zunächst der Betrieb von zwei Ganztagsgruppen und einer Hortgruppe. Die möglichen Betreuungszeiten und Gebühren ergeben sich aus den Vorgaben der Samtgemeinde Rodenberg und müssen der aktuellen Satzung über die Gebühren und die Benutzung der Kindertageseinrichtungen der Samtgemeinde Rodenberg entsprechen.

  1. Merkmale des Investors und zukünftigen Trägers

 

Der Träger besitzt die Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 75 SGB VIII.

 

Die Betriebsführung erfolgt auf der Grundlage des Niedersächsischen Gesetz über Tageseinrichtungen für Kinder (KiTaG) und dem pädagogischen Konzept.

Der Träger beschäftigt das benötigte Personal und wendet den für ihn gültigen Tarifvertrag an.

 

Die Platzvergabe sowie die Beschaffung und Abrechnung der Verpflegung obliegen dem Träger und sollen mit dem Elternportal „Little Bird“ unterstützt werden. Die Elternbeiträge ergeben sich aus der Gebührenstaffel der Samtgemeinde Rodenberg.

  1. Betriebsführungsvertrag

Die Samtgemeinde Rodenberg und der Investor und Träger der KiTa schließen einen Betriebsführungsvertrag über eine Mindestlaufzeit von 25 Jahren. Der Investor und Träger liefert hierfür einen Vertragsentwurf.

  1. Bewerbungsunterlagen

Entsprechend der Ziffern 1 bis 3 enthält eine vollständige Interessenbekundung folgende Unterlagen:

  • das pädagogische Grundkonzept mit inhaltlichen Schwerpunkten
  • Nachweis gem. § 75 SGB VIII
  • Beleg über Erfahrungen und Kompetenzen
  • Investitions- und Zeitplan
  • Finanzierungskonzept einschließlich Defizitabdeckung
  • Standortvorschlag, insbesondere eine Aussage, ob die Interessenbekundung nur für einen Standort, für mehrere oder für alle Standorte gilt
  • Raumkonzept
  • Personalkonzept
  • Entwurf Betriebsführungsvertrag
  1. Abgabefrist/Auswahlverfahren

Die Interessenbekundung ist schriftlich bis zum 30.10.2020 in einem verschlossenen Umschlag mit der Kennzeichnung „Interessenbekundung KiTa“ einzureichen bei der

 

Samtgemeinde Rodenberg

Fachbereich Innere Verwaltung

Amtsstraße 5

31552 Rodenberg.

 

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich nicht um die Vergabe eines öffentlichen Auftrages handelt und sich aus dem bekundeten Interesse und dessen Entgegennahme keine Verpflichtungen für die Samtgemeinde Rodenberg ergeben und eine Erstattung von Kosten, die den Teilnehmern des Verfahrens durch die Bearbeitung der Interessenbekundung entstehen, nicht erfolgt.

 

Sie benötigen weitere Informationen

Samtgemeinde Rodenberg
Fachbereich I / Innere Verwaltung
Amtsstr. 5
31552 Rodenberg

Zimmer 101 (1. OG)

Tel. 05723 / 705 – 15

Email personal@rodenberg.de

DOREAFAMILIE Lauenau

Danziger Str. 1

31867 Lauenau

Tel. 05043 / 4013 10

Sie werden zur Website der DOREAFAMILIE Lauenau weitergeleitet

 

DRK-Sozialstation Rodenberg/Lauenau

Carl-Sasse-Straße 3

31867 Lauenau

Tel. 05043 / 3929

Sie werden zur Website des DRK Hannover weitergeleitet

 

DRK-Tagespflege Lauenau

Carl-Sasse-Straße 1

31867 Lauenau

Tel. 05043 / 716 99 99

Sie werden zur Website des DRK Hannover weitergeleitet

 

Haus Weitblick Bürgerhilfe Bad Nenndorf e.V.

Am alten Busch 7

31552 Rodenberg

Tel. 05723 / 7981 20

 

Seniorenpflegezentrum Rodenberg
ASB Alten- und Pflegeheim Rodenberg GmbH

Allee 15

31552 Rodenberg

Tel. 05723 / 951 – 0

Sie werden zur Website des ASB Hannover-Land / Schaumburg weitergeleitet

 

ASB Tagespflege

Allee 15

31552 Rodenberg

Tel. 05723 / 951 – 0

Sie werden zur Website des ASB Hannover-Land / Schaumburg weitergeleitet

 

SAMARITER Pflegedienst

Ambulante Pflege

Berliner Str. 8

30890 Barsinghausen

Tel. 05105 / 7700 – 77

Sie werden zur Website des ASB Hannover-Land / Schaumburg weitergeleitet

 

ASB Fahrdienste

Siegfried-Lehmann-Straße 5-11

30890 Barsinghausen

Tel. 05105 / 7700 – 0

Sie werden zur Website des ASB Hannover-Land / Schaumburg weitergeleitet

 

Wohnpark am Mühlgraben
ASB Hannover-Land/Schaumburg

Allee 15a

31552 Rodenberg

Tel. 05723 / 7401 63

Sie werden zur Website des ASB Hannover-Land / Schaumburg weitergeleitet

 

Haus Deisterblick GmbH

Suntalstraße 44

31552 Rodenberg

05723 / 94 200