Ablesung der Wasserzähler 2018 – online

Die im Gebiet der Samtgemeinde Rodenberg eingebauten Wasserzähler sollen für die Wasser- bzw. Kanalgebührenabrechnung 2018 in der Zeit vom 16. Nov. bis zum 03. Dez. 2018

abgelesen werden.

Alle Hauseigentümer erhalten in diesem Jahr postalisch einen Ablesebeleg, welcher hier in dem o.a. Zeitraum an die Samtgemeindeverwaltung ausgefüllt zurückgegeben werden muss.

Für den Fall, dass Sie Ihren Stand der Wasseruhr online übermitteln wollen, können Sie dieses über unser Online-Formular tätigen.

Gebühren für Wasser und Abwasser 2018

1.Wassergebühr

Die Wassergebühr wird nach der Menge (cbm) des durch Wasserzähler ermittelten Verbrauchs und einer Gebühr für den Wasserzähler berechnet. Für die Vorauszahlung wird der Vorjahresverbrauch zu Grunde gelegt.

 

Wassergebühr:                                              1,25 Euro + 7,0% MwSt je m³

Zählergrundgebühr:

bis 5 m³/h                     56,07 Euro/Jahr + 7,0 % MwSt.

bis 10 m³/h                  112,15 Euro/Jahr + 7,0 % MwSt.

bis 20 m³/h                  224,30 Euro/Jahr + 7,0 % MwSt.

Verbundzähler          616,82 Euro/Jahr + 7,0 % MwSt.

 

Die Samtgemeinde Rodenberg empfiehlt, die Wasserzähler in regelmäßigen Abständen

– mindestens monatlich – zu kontrollieren. Größere Verbrauchsabweichungen können auf einen Defekt an Ihrer Wasserleitungsanlage hinweisen, der ggf. zu hohen Gebühren führen kann.

 

  1. Kanalbenutzungsgebühr

Die Kanalbenutzungsgebühr bemisst sich nach dem Frischwasserverbrauch und beträgt

                                                                     2,60 Euro je m³.

 

Für die Kanalbenutzung wird eine sog. Schmutzwassergrundgebühr erhoben, welche sich nach der Größe des vorhandenen Frischwasserzählers bemisst.

 

Schmutzwassergrundgebühr:     

bis 5 m³/h                            30,00 Euro/Jahr

bis 10 m³/h                           60,00 Euro/Jahr

bis 20 m³/h                         120,00 Euro/Jahr

Verbundzähler                    324,00 Euro/Jahr

Rentenberatung vor Ort

Jeden 1. Donnerstag im Monat findet die regelmäßige Sprechstunde des Versicherungsältesten der Deutschen Rentenversicherung im Rathaus  nach Terminvereinbarung (05723-705-0) statt. Herr Günter Klingenberg bietet seine Beratung kostenlos in allen Fragen der Rentenversicherung an.

Die Versicherungsunterlagen und der Personalausweis sind mitzubringen. Nächster Termin: Do., 06.12.2018