Bebauungsplan Nr. 40 „Im Hausweidenfeld II“,2. Änderung

Bekanntmachung mit Übersichtskarte

Bauleitplanung Flecken Lauenau

Bebauungsplan Nr. 40 Im Hausweidenfeld II„,2. Änderung

Aufstellungsbeschluss

Der Verwaltungsausschuss des Flecken Lauenau hat am 05.02.2020 die Aufstellung und die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Nr. 40 Im Hausweidenfeld II, 2. Änderung beschlossen. Dieser Beschluss wird hiermit bekanntgegeben.

Räumlicher Geltungsbereich

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes erstreckt sich über das Grundstück des Lebensmittelmarktes (Netto) und dem östlichen Angrenzenden freien Grundstück. Das Plangebiet umfasst eine Größe von ca. 0,6 ha.

Das Plangebiet ist in der Übersichtskarte dargestellt.

Allgemeine Ziele und Zwecke der Planung

Mit der Aufstellung des Bebauungsplans soll für den Standort des bisherigen bestehenden Lebensmittelmarktes ein zeitgemäßer Neubau ermöglicht werden mit einer dazugehörigen Stellplatzanlage sowie weiteren betriebstypischen Außenanlagen, bspw. Eine Fahrradab-stellanlage oder eine Sammelstation für Einkaufswagen. Durch den Neubau soll der logisti-sche und betriebliche Ablauf der Filiale optimiert, andererseits er Kundenservice verbessert werden, um den Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden.

Das Änderungsverfahren erfolgt im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung). Von einer frühzeitigen Behördenund Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs.1 und § 4 Abs.1 wird abgesehen. Gem. § 13 Abs. 3 BauGB wird von der Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht gem. § 2 a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, ebenfalls abgesehen.

Beteiligung der Öffentlichkeit

Der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 40 Im Hausweidenfeld II, 2. Änderung liegt zur In-formation über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung in der Zeit vom 27.04.2020 bis zum 29.05.2020 öffentlich aus und wird im Internet unter www.rodenberg.de/bauleitplanverfahren, gem. § 3 Abs. 2 BauGB veröffentlicht. Personen, die keinen Zugang zum Internet haben, können die Unterlagen telefonisch unter 05723/705-64 oder 05723/705-0 anfordern.

Während der Auslegungsfrist können Anregungen und Stellungnahmen abgegeben wer-den.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplanes nicht von Bedeutung ist.

Hinweise zum Datenschutz

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage des § 3 BauGB in Ver-bindung mit Art. 6 Abs. 1 Buchst. c und e EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und § 3 Niedersächsisches Datenschutzgesetz (NDSG).

Der Gemeindedirektor

Sven Janisch